Wandern an der Leutascher Arche

Gaistal am Seefelder Plateau

Zurück zum Ursprung. Zur Natur, hohen Berggipfeln und plätschernden Bächen. Das Gaistal am Fuße der Mieminger Berge und des Wettersteingebirges steht für das besondere Naturerlebnis.

Besuchen Sie das Gaistal bei Leutasch

Das Gaistal liegt inmitten des Mieminger Gebirges und des Wettersteingebirges. Das Gaistal erstreckt sich ein paar Kilometer vor Ehrwald bis in die Leutasch. Zu beiden Seiten ragen die Wände dieser Tiroler Gebirge auf und bieten grandiose Ausblicke. Für Besucher wurde extra ein Parkplatz östlich des Gaistals errichtet. Dieser kann über Leutasch auf einer Mautstraße mit dem Auto erreicht werden. Das Gaistal eignet sich vor allem zum Radfahren und der Weg an der Leutascher Ache entlang ist perfekt für einen Ausflug.

Gaistal-Touren - für Wanderer und Radfahrer / Mountainbiker

Das Gaistal ist weithin auch als das Almenparadies bekannt, welches sich entlang der Leutascher Ache erstreckt. 12 Almen befinden sich im Tiroler Gaistal, alle innerhalb eines Tagesmarsches zu erreichen. Sommerurlaubern, welche es langsam angehen und einfach nur die Natur genießen wollen, empfehlen wir, ihre Tour ins Gaistal bis zur Gaistalalm oder zur Feldernalm zu planen und dort entspannt das Ambiente zu genießen.

Für geübtere Radfahrer bietet die mühsame und steile Fahrt zur Hochfeldernalm eine einmalige Radtour. Als Lohn für die Strapazen erhält man oben angekommen einen außergewöhnlichen Ausblick auf das Gaistal.. Das wunderschöne Bergpanorama des Mieminger Gebirges und des Wettersteingebirges, welche das Gaistal umschließen, faszinieren und vergelten den anstrengenden Anfahrtsweg.

Tipp: Das von Ludwig Ganghofer in seinem Roman "Das Schweigen im Walde" beschriebenen Jagdhaus steht noch heute und befindet sich ganz in der Nähe der Tilfußalm, wo zahlreiche weitere Romane von Ludwig Ganghofer entstanden.

Spazieren Sie entlang der Leutascher Arche

Die Leutascher Ache, welche am westlichen Gaistalende dem Igelsee entspringt, durchfließt das Gaistal in Richtung Leutasch und mündet im Tiroler Mittenwald in die Isar. Die Lage der Leutascher Ache im Gaistal bietet einen idealen Platz zur Viehweide. Die schönen Wiesen des Hochgebirgstals beeindrucken immer wieder, auch Besucher, die das außergewöhnliche Naturschauspiel des Gaistal Tirol schon öfter bewundern konnten.

Alpenparadies GaistalLeutascher Geisterklamm